Jahrgangsstufe 10

Von Montag, den 26. Februar, bis Sonntag, den 4. März 2018, findet die bayernweite Woche der Ausbildung statt. Sie “bietet für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern eine optimale Gelegenheit, sich mit den Möglichkeiten im Bereich der dualen Berufsausbildung in der Region auseinander zu setzen”.
SchülerInnen und Schüler der 8., 9. und M10-Klassen sind eingeladen, die vielfältigen Veranstaltungen wahrzunehmen.
Hier noch einmal der Link zur Webseite: Woche der Ausbildung

Die Abschlussfahrt führte die Klasse M10b in die katalonische Hauptstadt Barcelona. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Sebastian Jocham und seiner Frau, die als Begleitperson die Gruppe betreute, erlebten die 20 Schülerinnen und Schüler abwechslungsreiche und ereignisreiche Tage.
Nach der Anreise stand der Besuch der Rambla und des Hafens an, bevor der Abend seinen Ausklang im Hostel fand. Am zweiten Tag erkundete die Gruppe mithilfe eines Hop-on Hop-off Busses bekannte Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Sagrada Familia, den Park Güell oder die Kathedrale und besuchte am Abend das weltgrößte Vereinsstadion der Welt, das Camp Nou. Tags drauf stand die Erkundung des Montjuic auf dem Programm. Auf dem Kastell bot sich ein atemberaubender Ausblick über die komplette Stadt. Um den Kopf ein wenig frei zu bekommen und um sich erholen zu können, ging es an den Strand und am Abend zu den Wasserspielen der Fonta Magica. Der letzte Tag stand im Zeichen des Shoppings :). Am letzten Abend ging es bei einer Hafenrundfahrt aufs Wasser.
Die Abschlussfahrt wurde mit einem traditionellen Tapas Essen abgerundet, ehe es wieder zurück nach Peißenberg ging.

Am Donnerstag, den 3. Dezember besuchten die Klassen 10 Ma und 10 Mb den Bundeswehrstandort in Penzing.
Auf dem Programm standen neben einem Karriere-Vortrag auch die Besichtigung des Transportflugzeugs Transall. Die Schüler erhielten einen umfangreichen Einblick in die Funktionsweise des Flugzeugs, dessen Instandsetzung und Wartung.
Unser Dank gilt dem Karriereberatungsbüro der Bundeswehr in Weilheim und allen beteiligten Soldaten vor Ort für die tolle Durchführung.