Ganztagsklasse

Unter diesem Motto haben die Klassen 6a/6g einen beeindruckenden Vormittag an der Ammer, zusammen mit den Mitgliedern der Fischergilde e.V. Peiting verbringen dürfen.
Der Jugendwart Tim Born, Sigurt Späth und Sebastian Hanfland nahmen sich viel Zeit für die Schüler und statteten sie mit Sieben, Schüsseln, Pinseln und Lupen aus, damit sie für die Jagd auf kleinste Wassertiere gerüstet waren. Erfolgreich!!. Eintagsfliegen- und Köcherfliegenlarven, Blutegel, Wasserläufer u.v.m. wurden eingehend untersucht. Eines der Highlights waren allerdings zwei große Forellen, die die Schüler Alessandro und Domiel „ an Land zogen“. Anfängerglück oder Können? Egal – auf jeden Fall ein riesen Erfolg!
Die Krönung kam zum Schluss: Steckerlfisch und geräucherter Fisch, Brezen und Limo für alle Schüler und Lehrer. Bei so einem tollen Erlebnis waren sogar die Strapazen der Radltour schnell vergessen.
Ein herzliches Vergelt’s Gott an den Landesfischereiverband Bayern e.V. , die dank ihrer Spenden, das Programm „Fischer machen Schule“ unter der Leitung von Sebastian Hanfland ermöglichten!

Am Freitag, den 22.07.2016, wurden alle Klassen der Mittelschule eingeladen, sich eine Ausstellung der Imker-AG anzuschauen. In den vergangenen Monaten haben sich die SchülerInnen des Kreativblocks „Imker-AG“ unter der Leitung von Frau Judith N. Scheuring intensiv sowohl mit der Theorie als auch praxisnah mit der Bienenhaltung beschäftigt. Diese Erfahrungen wollten sie mit allen anderen SchülerInnen durch die Ausstellung teilen.

Weitere Informationen zum Umweltprojekt „Kinder helfen Bienen“ finden sie in dieser Präsentation und auf der Webseite des Projektes.

Print Im Rahmen des Kreativblocks „Eine Welt für alle“ besuchten 9 SchülerInnen aus den Klassen 5G, 6G und 7G am Mittwoch, den 11. Februar 2015, den Eine-Welt-Laden in Weilheim. Nachdem in den vorherigen Stunden das Leben unterschiedlicher Kinder auf der ganzen Welt vorgestellt und besprochen wurde, bildete die Thematik des Fairen Handelns (keine Kinderarbeit, gerechte Löhne für die ArbeiterInnen vor Ort, wenige Zwischenhändler) einen interessanten Abschluss. Im Eine-Welt-Laden wurde eine kompetente Führung angeboten und die SchülerInnen durften die große Palette an fairgehandelten Produkte kennenlernen.

Der Eine-Welt-Laden befindet sich in Weilheim in der Pöltnerstraße 22 und ist von Montag bis Freitag zwischen 9.30-18.30 Uhr sowie am Samstag von 10.00-13.00 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen zum Fairen Handel bieten folgende Webseiten: fairtrade-deutschland.de und fairtrade.de.