Mittelschule Peißenberg

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) vergibt seit 2009 alle zwei Jahre einen Förderpreis für soziales und ehrenamtliches Engagement.
Dieses Jahr durfte die Josef-Zerhoch-Mittelschule Peißenberg, die sich seit vier Jahren im Rahmen eines Mittelschultags für wichtige soziale Themen und für ein besseres Miteinander der unterschiedlichen Kulturen und Menschen einsetzt, den zweiten Platz entgegennehmen.
Gaby Zeitler nahm den Preis stellvertretend für Schüler und Kollegen entgegen.

Bei der Abschlussfeier am Donnerstag 20.07.17 der 9. und 10. Klassen in der Tiefstollenhalle wurden nicht nur die Schülerinnen und Schüler verabschiedet, auch Rektor Hans Socher bekam ein Zeugnis von den Schülersprechern überreicht.

Bei der am nächsten Tag folgender offiziellen Verabschiedung übergaben die Klassensprecher jeder Jahrgangsstufe eine riesige Pfeife mit vielen Glückwünschen für seine Pension.