Eltern

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kollegen,

die Ereignisse der letzten Tage haben leider dazu geführt, dass an den beiden letzten Tagen vor den Osterferien der Unterricht für alle Klassen wieder im Distanzunterricht angeordnet wurde und auch keine Notbetreuung stattfinden konnte.
Mehrere Kollegen und Schüler wurden leider im Rahmen unserer PCR-Reihentestung am 22.3.2021 Covid19 positiv diagnostiziert und in Quarantäne geschickt. Das Gesundheitsamt hat Kontaktpersonen 1 und 2 ermittelt, diese kontaktiert und entsprechende Maßnahmen angeordnet.
Maßnahmen für die Klassen wurden durch die jeweiligen Klassenleiter übermittelt.
Die Entscheidung, Donnerstag und Freitag auf Distanzunterricht umzustellen, wurde nach gegenseitiger Absprache zwischen Schulleitung, Schulamt und Gesundheitsamt getroffen. Ich bedaure das alles sehr, besonders, dass alles so schnell gehen musste, aber in diesem Fall hatte die Sicherheit und Gesundheitsvorsorge für alle Beteiligten Vorrang.
Es bleibt ein Rest an Unsicherheit, denn ein Großteil unserer Schüler ist noch immer der Meinung, dass solche Tests nicht notwendig sind. Wenn nach den Ferien die Selbsttests für alle angeboten werden, würde ich mich trotzdem freuen, wenn möglichst viele sich daran beteiligen, denn jede nicht getestete Person trägt die Ungewissheit mit sich, evtl. infiziert zu sein und andere anstecken zu können, auch wenn er oder sie sich völlig gesund fühlt.
Ich wünsche uns/ Ihnen allen
trotz aller Unannehmlichkeiten, trotz vieler Ängste und Sorgen,
dass Sie die Osterferien genießen können und dazu nutzen, wieder zu Kräften zu kommen,
damit wir anschließend frisch gestärkt und gemeinsam
den Herausforderungen trotzen,
die Krise überstehen und
um einige Erfahrungen reicher und gestärkt daraus hervorgehen.
Bleiben bzw. werden Sie gesund!
Frohe Ostern und erholsame Ferien!

Ihre/ Eure Schulleitung
Susanne Coldwell, Rin
Thomas Kolahsa, KR

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schüler,
liebe Schulfamilie,
wir wünschen allen

Wir wünschen außerdem eine (Vor-) Weihnachtszeit, die trotz aller Sorgen um die Gesundheit und trotz mancher Existenzängste, Raum lässt für ein friedliches Miteinander und das Entdecken neuer Qualitäten des Zusammenlebens.
Bleiben Sie gesund und beginnen Sie mit uns, voller Zuversicht, ein neues Jahr, in dem, wenn sich alle vernünftig verhalten, wieder ein bisschen Normalität einkehrt.
Bleiben Sie gesund und verlieren Sie nie die Hoffnung!

Ihre
Susanne Coldwell, Rin
Thomas Kolahsa, R
und das Kollegium der Josef-Zerhoch-Mittelschule Peißenberg
Dezember 2020