Vortrag

Es ist inzwischen zur Tradition geworden, dass ein Sachbearbeiter im Bereich „Neue Medien und Internetkriminalität“ der Polizei München unsere Schule besucht und einen spannenden Vortrag hält. Dieses Jahr war es Hr. Tom Weinert.
Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen hörten gebannt zu und erfuhren eine Menge über die Funktionen, die Möglichkeiten und die Gefahren, die von der Nutzung der gängigen sozialen Netzwerke ausgehen. Themen wie Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, Fake News, Cybermobbing wurden mit praxisnahen Beispielen angesprochen.

Am Freitag, den 22.07.2016, wurden alle Klassen der Mittelschule eingeladen, sich eine Ausstellung der Imker-AG anzuschauen. In den vergangenen Monaten haben sich die SchülerInnen des Kreativblocks „Imker-AG“ unter der Leitung von Frau Judith N. Scheuring intensiv sowohl mit der Theorie als auch praxisnah mit der Bienenhaltung beschäftigt. Diese Erfahrungen wollten sie mit allen anderen SchülerInnen durch die Ausstellung teilen.

Weitere Informationen zum Umweltprojekt „Kinder helfen Bienen“ finden sie in dieser Präsentation und auf der Webseite des Projektes.

Am Dienstag, den 10.05.2016, „unterhielt“ sich Cem Karakaja (Polizeibeamter im Bereich „Neue Medien und Internetkriminalität“) mit Schülern der Realschule Peißenberg sowie der Mittelschulen Peißenberg und Huglfing.

Witzig, informativ, provozierend und mitreisend sprach er viele Gefahren an, denen sich Nutzer der sog. „Neuen Medien“ freiwillig und unwissend aussetzen.

Klar wurde, dass wir uns erst schützen können, wenn wir diese Gefahren auch kennen. Für manche Schüler gab es da die eine oder andere Überraschung, und nicht alles was technisch geht, ist auch erlaubt.
Cem Karakaja ist der Meinung, dass Kinder stets begleitet werden sollten, in diesem Riesenraum, wo sich fast alle anderen Menschen frei bewegen und das meistens anonym. „Es sind sehr viele gute Menschen unterwegs und ein paar böse sind leider – wie überall – auch dabei.“

Selbstbewusstsein, Zivilcourage, Medienkompetenz gehören auf den Stundenplan und sind Themen, die auch in der Erziehung der Kinder eine große Rolle spielen sollten. Deshalb gab es am Abend in der Realschule auch einen Vortrag für Eltern, und die waren genauso überrascht wie auch schokiert, was alles im „World Wild Web“ möglich ist.

Möglich wurde die Veranstaltung durch die Zusammenarbeit der drei Schulen zum Thema Medien. Bereits im Februar fand eine zweitägige Fortbildung für Schüler statt, die zum Ziel hatte, an jeder Schule Schüler und Lehrer als Schulmedienscout zu etablieren, damit bei Problemen im Netz eine Anlaufstelle vor Ort ist.

„Die Veranstaltung mit Cem Karakaja war ein voller Erfolg“, freuten sich die verantwortlichen Lehrer Mareike Kliegel und Gaby Zeitler, „und mit Sicherheit nicht die letzte Veranstaltung zu diesem Thema, denn es ist in unserer Verantwortung, unsere Kinder fit zu machen, für die Chancen, die neue Medien bieten, aber auch sie vor den Gefahren zu schützen.“

20150729-vortrag-neue-medienHerr Simon Bräutigam, Jugendkontaktbeamter der Polizeiinspektion Weilheim, hielt am Mittwoch, den 29.07.2015, einen Vortrag über Nutzen und Gefahren neuer Medien. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe haben nützliche Informationen zum Umgang mit Smartphones, What’s App, Onlinespielen, Sexting, Streaming und Urheberrechte erhalten. Die Ausführungen waren gespickt mit spannenden Fällen aus der Polizeipraxis.