Jahrgangsstufe 6

Unter diesem Motto haben die Klassen 6a/6g einen beeindruckenden Vormittag an der Ammer, zusammen mit den Mitgliedern der Fischergilde e.V. Peiting verbringen dürfen.
Der Jugendwart Tim Born, Sigurt Späth und Sebastian Hanfland nahmen sich viel Zeit für die Schüler und statteten sie mit Sieben, Schüsseln, Pinseln und Lupen aus, damit sie für die Jagd auf kleinste Wassertiere gerüstet waren. Erfolgreich!!. Eintagsfliegen- und Köcherfliegenlarven, Blutegel, Wasserläufer u.v.m. wurden eingehend untersucht. Eines der Highlights waren allerdings zwei große Forellen, die die Schüler Alessandro und Domiel „ an Land zogen“. Anfängerglück oder Können? Egal – auf jeden Fall ein riesen Erfolg!
Die Krönung kam zum Schluss: Steckerlfisch und geräucherter Fisch, Brezen und Limo für alle Schüler und Lehrer. Bei so einem tollen Erlebnis waren sogar die Strapazen der Radltour schnell vergessen.
Ein herzliches Vergelt’s Gott an den Landesfischereiverband Bayern e.V. , die dank ihrer Spenden, das Programm „Fischer machen Schule“ unter der Leitung von Sebastian Hanfland ermöglichten!

Am 14.12.2015 fuhren wir, die 6. Klassen der Mittelschule Peißenberg, in die Wintersportwoche zum Spitzingsee.
Es ging um 8.30 Uhr los und um ca. 10.00 Uhr sind wir endlich angekommen. Nach der Zimmerverteilung wurden uns die Regeln des Hauses bekannt gegeben. Die Skifahrer konnten am Montag, Dienstag und Mittwoch Skifahren. Die Schlittenfahrer mussten wandern, aber es war trotzdem cool. Es gab Mittagessen und abends warmes Essen.
Am 1. Abend haben die Betreuer mit uns eine Fackelwanderung gemacht. Am Dienstag Abend war Spieleabend angesagt und gleichzeitig war Tischtennisturnier. Am Mittwoch Nachmittag hatten wir zwei Events mit Spielen und einer Schluchtüberquerung so ähnlich wie im Kletterwald. Am Abend war Disco, Herr Thews und Herr Konrad waren die Bodyguards. Am Donnerstag haben wir ein Bobrennen mit Partner gemacht. Am Abend war die Preisverleihung. Herr Socher hat mit uns noch Hutmacher gespielt.
Am Freitag sind wir leider nach Hause gefahren. Um 11.30 Uhr waren wir in Peißenberg. Unsere Eltern freuten sich, uns wieder zu sehen.
(Bericht von Celina S., Evelyn M., Michael R.)

Am 10.12.2015 von 8.30 bis 10.00 Uhr fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen im Seminarraum der Mittelschule statt.
Teilgenommen haben 8 Schüler/innen aus der 6. Jahrgangsstufe. In der Jury saßen Hr. Socher (Rektor), Fr. Ingelsberger (erste Elternsprecherin), Fr. Einberger (von der Buchhandlung Peissenbuch) und Juri (Schüler der 10M Klasse).
Die Teilnehmer hatten witzige, spannende und kreative Bücher dabei. Vor der Pause stellte jede/r sein ausgewähltes Buch vor. Nach der Pause lasen die drei Finalisten aus einem fremden Buch vor.
Am Ende stand folgende Reihenfolge fest: der erste Platz ging an Evelyn M. mit 81 Punkten, den zweiten Platz belegte Luna M. mit 78 Punkten und den dritten Platz Kilian S. mit 71 Punkten. Die Schüler/innen, die die ersten fünf Plätze belegten, erhielten Gutscheine vom Peissenbuch.
Die Siegerin darf im Februar am Vorlesewettbewerb auf Landkreisebene teilnehmen.
(Quelle: Schülerberichte)