Am Dienstag, den 20.3. besuchten die 9. & 10. M-Klassen die Veranstaltung „It’s your choice“. Das Ziel des Projekts ist es, jungen Wählerinnen und Wählern zu beweisen, dass Politik sie direkt betrifft und deshalb alles andere als langweilig ist. Das Konzept bringt junge Politikerinnen und Politiker direkt in die Schulen, in dem Fall an die Mittelschule nach Schongau. Sie standen dort der Schülerschaft Rede und Antwort.
Mit Vertretern aller großen Parteien, mit Ausnahme der FDP, entstand eine rege Diskussion. Es wurden Fragen aus vielen verschiedenen Themenbereichen besprochen.
So standen beispielsweise die Asylpolitik, Digitalisierung im Unterricht, Legalisierung von Cannabis, aber auch die Milchpreispolitik auf der Agenda.
Ein herzlicher Dank geht an die Mittelschule Schongau für den reibungslosen Ablauf und die Durchführung der Veranstaltung.
Weitere Informationen zum Besuch erfahren Sie hier.

Es ist inzwischen zur Tradition geworden, dass ein Sachbearbeiter im Bereich „Neue Medien und Internetkriminalität“ der Polizei München unsere Schule besucht und einen spannenden Vortrag hält. Dieses Jahr war es Hr. Tom Weinert.
Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen hörten gebannt zu und erfuhren eine Menge über die Funktionen, die Möglichkeiten und die Gefahren, die von der Nutzung der gängigen sozialen Netzwerke ausgehen. Themen wie Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, Fake News, Cybermobbing wurden mit praxisnahen Beispielen angesprochen.

Von Montag, den 26. Februar, bis Sonntag, den 4. März 2018, findet die bayernweite Woche der Ausbildung statt. Sie „bietet für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern eine optimale Gelegenheit, sich mit den Möglichkeiten im Bereich der dualen Berufsausbildung in der Region auseinander zu setzen“.
SchülerInnen und Schüler der 8., 9. und M10-Klassen sind eingeladen, die vielfältigen Veranstaltungen wahrzunehmen.
Hier noch einmal der Link zur Webseite: Woche der Ausbildung

Dieses Schuljahr fand am 18.12.2017 zum ersten Mal ein Winterfest statt. Es war ein voller Erfolg. Schüler und Schülerinnen, Eltern, weitere Verwandte und Freunde fühlten sich auf dem Platz vor der Mittelschule sehr wohl und genossen die ausgelassene Stimmung zwischen den Weihnachtsständen.

Einige Klassen sorgten für das leibliche Wohl, andere wiederum boten selbstgefertigtes Weihnachtsgebäck und -deko an. Zwischendurch gab es Musikeinlagen sowie eine Versteigerung zugunsten der Lernwerkstatt.

Vielen Dank an den Elternbeirat und die SMV für die Organisation! Eine Wiederholung wäre wünschenswert.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) vergibt seit 2009 alle zwei Jahre einen Förderpreis für soziales und ehrenamtliches Engagement.
Dieses Jahr durfte die Josef-Zerhoch-Mittelschule Peißenberg, die sich seit vier Jahren im Rahmen eines Mittelschultags für wichtige soziale Themen und für ein besseres Miteinander der unterschiedlichen Kulturen und Menschen einsetzt, den zweiten Platz entgegennehmen.
Gaby Zeitler nahm den Preis stellvertretend für Schüler und Kollegen entgegen.