Diese Woche ist Faschingswoche!
Folgende Themen sind angesagt:
Montag: Geschlechtertausch
Dienstag: Black & White
Mittwoch: Zurück zur Grundschule
Donnerstag: Bad Taste
Freitag: High Society

Wie in den Bildern zu sehen, sind besonders LehrerInnen motiviert mitzumachen.

Am 14. Februar 2020 gab es auch an der Mittelschule Zeugnisse, aber dieser Tag wurde den Schülern und Lehrern versüßt.
In der Pause verkauften die 10. Klassen Kuchen und Zuckerwatte (absoluter Verkaufsschlager).
Die SMV hatte mit dem Glücks-Team gemeinsam dafür gesorgt, dass eine Komplimenten-Box aufgestellt wurde.
In diese Box kamen dann die Zettel, die Schüler mit ihren Valentinsgrüßen an Lehrer und Schüler geschrieben hatten.
Über 200 Komplimente wurden so gemacht – es herrschte eine schöne gelöste Stimmung – nicht schlecht für einen Zeugnistag!

Seit Schuljahresbeginn wird an unserer Schule im Kreativblock der Ganztagesklassen das Schulfach Glück unterrichtet.

Themen waren bis jetzt z.B.
– Glückliche (kleine) Ferienmomente
– Zufallsglück
– Glücksgefühl
– Lebensglück
– Mein Lebensweg
– Schönes und auch Trauriges gehören zu mir
– Kinder hier und anderswo
– Methoden > guter Vortrag?
– Filme: Nie wieder Krieg / Kinder in Sierra Leone / Ärzte ohne Grenzen
– Kinderarbeit
– Kinderrechte

Zum Thema Kinderrechte wurde die Gruppe sehr aktiv und hat die wichtigsten Kinderrechte auf dem Schulhof aufgemalt, um auch andere Mitschüler zum Nachdenken anzuregen.

Im Rahmen des Lions-Quest-Unterrichts haben Schüler aus der 6. Jahrgangsstufe gemeinsam ein Gedicht eingeübt.
Dies ist das Ergebnis … sowie eine kleine Aufführung vor den Schülern der 5. Klassen.

Danach waren alle Beteiligten ziemlich stolz auf sich!

Lions Quest ist ein Programm, um die Sozialkompetenz an der Schule zu stärken.

Mit durchschnittlich 226 km Kilometer pro Schüler pro Schule belegte die Mittelschule Peißenberg beim Schulradlwettbewerb im August 2019 mit ihren Schülern und Lehrern den 2. Platz und erhielt dafür eine Siegerprämie in Höhe von 500 Euro. Eine Hälfte des Geldes fließt in die schulische Radl-AG, geleitet von Lehrerin Eva Rathgeb, zur Anschaffung nötiger Utensilien, wie z.B. Flickzeug, Ersatzteile, u.s.w.
Die andere Hälfte, also 250 Euro, wollten die Teilnehmer für einen guten Zweck spenden, in diesem Fall um Kindern zu helfen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der glücklichen Lage sind, zum Beispiel auch zu radeln.
Heute überreichten einige der Radl- Schüler mit ihrem Lehrer, Herrn Rupert Palmberger(2.v.re) und Rektorin, Frau Susanne Coldwell (li), den symbolischen Scheck an die „Elterninitiative Intern 3 im Dr. von Haunerschen Kinderspital München e.V.“ bzw. an deren Vorstand Herrn Franz X. Ziegler(1.re), der die Spende dankbar entgegen nahm.

Der Verein hat es sich zum Ziel gemacht, krebskranken Kindern und deren Familien unmittelbar und unbürokratisch auf vielfältige Art und Weise zu helfen.
Mehr Informationen über den Verein für krebskranke Kinder sind im Internet unter www.eltern-intern3.de zu finden.